Leistungen - Details

Digitales Straßen­management­system

Wie viele Kilometer Straßen und Wege werden von Ihnen bewirtschaftet?
Welche Straßen sind hinsichtlich ihres Zustands bedenklich?
Haben Sie eine Übersicht über Umfang und Verteilung der einzelnen Straßenschäden aus dem vergangenen Winter und können Sie diese gerichtsfest belegen?
Welches Unternehmen hat den Aufbruch vor dem Rathaus durchgeführt und wann läuft die Gewährleistung aus?
Reicht der Budgetansatz der nächsten fünf Jahre aus, um Ihre Straßen hinsichtlich des Zustands auf gleichem Niveau zu halten?

Wenn Sie diese Fragen wiederholt und mit wenigen Mausklicks beantworten wollen, dann ist eine strukturierte und übersichtliche Datenhaltung Ihrer Straßendaten in einer zentralisierten Datenbank mit graphischer Kopplung notwendig.

Mögliche Komponenten der Straßenmanagementsoftware sind u.a.:

• Geometrische Erfassung der Straßenflächen (Realflächenmodell) basierend auf dem Knoten-Kanten-Modell (KKM) und den Vorgaben der FGSV (Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V.)

• Verwaltung des gesamten städtischen Straßennetzes (Straßenkataster), prüfungspflichtigen Bauwerken und von Stamm- und Prozessdaten zu Aufbrüchen, Leuchten, Schildern, Widmungen, Kontrollen und Gewährleistungen

Digitales Straßenkontrollbuch und mobile Datenerfassung im Rahmen der Verkehrssicherheit für regelmäßige Straßenkontrollen inklusive visueller Zustandserfassung (Foto- und Videodokumentation)

Dokumentation des Straßenmobiliars, zustandstechnische und finanztechnische Bewertung, Varianten und Prognosen im Zuge des Erhaltungsmanagements

• Zusammenführung in einer übersichtlichen, effektiven und zentralen Datenhaltung und Visualisierung in einer Karte

Ein Team bestehend aus wirtschaftlichen, technischen Straßenbauingenieuren und juristischen Beratern unterstützt Sie bei der Beschaffung des digitalen Straßenmanagementsystems.

Wir definieren Ihre Anforderungen in Form einer Leistungsbeschreibung, organisieren den gesamten Ausschreibungsprozess und beraten Sie bei der Ausgestaltung des Projektvertrages mit dem Softwareanbieter.

 

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. (FH) Architekt Michael Schultze-Rhonhof

+49 211 749022-30

michael.schultze-rhonhof@dkc-kommunalberatung.de